Pallas

Produktinformationen

  • Länge:

    435 mm

    Breite:

    550 mm

    Höhe:

    715 mm

  • Gewicht:

    9.7 kg

  • Pflege:

    Stoffbezüge maschinenwaschbar bei 30°

  • Lieferumfang:

    Sitz inkl. Fangkörper, Sitzeinlage

  • In Deutschland entwickelt und entworfen

    In Deutschland entwickelt und entworfen

  • UN R44/04

     

Downloads: Bedienungsanleitungen

Kompatible Fahrzeuge

Passt dieser Sitz in mein Auto?

Dieser Kindersitz ist universal zugelassen und kann auf allen Fahrzeugpositionen mit 3-Punkt-Gurt-Ausstattung verwendet werden. Dennoch empfehlen wir zur Sicherheit immer einen Test-Einbau im qualifizierten Fachhandel, um die Kompatibilität mit Deinem individuellen Fahrzeug sicherzustellen. Gerade Gurtlängen können von den Fahrzeugherstellern in laufenden Serien verändert worden sein.

Frage stellen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kann bei einem universalen Kindersitz der Gruppe 1, also ohne Isofix-Connect Anbindung, der Kindersitz unter dem Gurt durchrutschen?
Nein, auch ohne Verwendung des ISOFIX Connect Systems kann der Sitz, bei ordnungsgemäßer Befestigung, nicht unter dem Gurt durchrutschen. Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei einem Erwachsenen, der mit dem Dreipunktgurt im Fahrzeug gesichert ist. Dadurch, dass sich der Kindersitz bei einem Frontalcrash nach vorne bewegt wirkt eine Zugkraft auf das Fahrzeuggurtsystem und der Sitz wird sicher in Position gehalten.
Kann ich den Sitz nach einem Unfall weiterverwenden?
Wir bei CYBEX empfehlen nachdrücklich, einen Kindersitz nach jeder Art von Unfall auszutauschen. Grund dafür ist, dass sich bei einem Unfall in den Kunststoffteilen eines Kindersitzes minimale Haarrisse bilden können, die mit bloßem Auge unter Umständen nicht erkennbar sind. Diese können jedoch ein großes Sicherheitsrisiko darstellen.
Wie baue ich einen Sitz der Pallas Serie zu einem Gruppe 2/3 Sitz um?
Folgen Sie diesen Schritten, um den Gruppe 1/2/3 Sitz zu einem Gruppe 2/3 Sitz umzubauen: Entfernen Sie den Fangkörper. Drücken Sie die beiden Entriegelungstasten an der Unterseite des Sitzkissens und ziehen Sie es bis zum ersten Widerstand vom Rahmen weg. Betätigen Sie nun die Einstelltaste, die zentral unter dem Sitzkissen liegt, und ziehen Sie den Sitz komplett vom Rahmen ab. Zum Entfernen der Abstandhalter bringen Sie zuerst den Sitz in Liegeposition. Ziehen Sie den Bezug der Rückenlehne hoch, um die Fingeröffnung an der Rückseite der Rückenlehne freizulegen. Betätigen Sie die Entriegelungstaste im Inneren der Rückenlehne und lösen Sie nun den Abstandshalter von unten ab. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.
Mein Kindersitz ist defekt, wie kann ich diesen reparieren lassen?
Bitte wenden Sie sich hierzu an den Händler, bei dem Sie Ihr CYBEX Produkt erworben haben. Dieser übernimmt die Abwicklung für Sie.
Kann ich das ISOFIX Connect System auf einen Sitz anbringen, der nicht mit den ISOFIX Konnektoren ausgestattet ist?
Kindersitze, die nicht mit ISOFIX (ISOFIX Connect System) ausgestatten sind, können nicht mit ISOFIX Konnektoren nachgerüstet werden. Bitte beachten Sie, dass technische Änderungen am Sitz nicht gestatten sind.
Muss das Kind in einem CYBEX Gruppe 1/2/3 Sitz in der Gruppe 1 zusätzlich durch einen Hosenträgergurt gesichert werden?
Nein, das Kind ist durch den tiefenverstellbaren Fangkörper optimal gesichert. Der zum Patent angemeldete Fangkörper kann perfekt auf die Größe des Kindes eingestellt werden. Im Vergleich zum Hosenträgergurtsystem bietet das CYBEX-Fangkörpersystem zusätzlichen Komfort und mehr Bewegungsfreiheit für das Kind.
Wo erhalte ich Ersatzteile für mein Produkt?
Ersatzteile können Sie bei jedem Fachhändler in Ihrer Nähe bestellen. Auf unsere Website können Sie mithilfe unserer Händlersuche Stores in Ihrer Nähe finden: http://cybex-online.com/de/retailer.html
Darf ein Gruppe 1/2/3 Kinderautositz auch auf dem Beifahrersitz befestigt werden?
Ein CYBEX Gruppe 1/2/3 Sitz ist auf allen Plätzen mit Dreipunkt-Automatikgurt verwendbar. Wir empfehlen trotzdem generell, den Sitz hinten im Fahrzeug zu verwenden. Auf dem Beifahrersitz ist das Kind bei einem Unfall in den meisten Fällen höheren Gefahren ausgesetzt. In Ausnahmefällen kann der Sitz jedoch auch vorne auf dem Beifahrersitz verwendet werden. Beachten Sie dabei die folgenden Punkte: Bei Fahrzeugen mit Airbag den Beifahrersitz so weit nach hinten schieben wie möglich. Beachten Sie jedoch, dass der obere Anlenkpunkt des Fahrzeuggurtes hinter der Gurtführung des Kindersitzes bleibt.
Kann ich den Fangkörper auch weiter in der Gruppe 2/3 verwenden?
Nein. In der Gruppe 2/3 ist ausschließlich eine Verwendung ohne Fangkörper zugelassen, d.h. Kind und Kindersitz werden ausschließlich mit dem Drei-Punkt-Automatikgurt gesichert. Der Fangkörper darf nur in der Gruppe 1 (9-18 kg) bis max. 18 kg verwendet werden.
Wird das Kind durch den Fangkörper eingeengt?
Der zum Patent angemeldete CYBEX Fangkörper ist stufenweise tiefenverstellbar und kann so individuell auf das wachsende Kind und z.B. seiner wechselnden Kleidung eingestellt werden. Dadurch hat das Kind immer optimale Bewegungsfreiheit und höchstmöglichen Komfort.
Ist Materialermüdung aufgrund der langen Nutzungsdauer ein Problem?
Der Gr. 1/2/3 Sitz kann mit etwa 11 Jahren sehr lange verwendet werden. Um jeglichen Materialverschleiß von vornherein auszuschließen, setzt CYBEX für den Sitz ausschließlich thermoplastische Kunststoffe ein. Diese kommen u.a. bei Fahrzeugstoßstangen zum Einsatz und weisen selbst nach vielen Jahren die gleichen Eigenschaften bei einem Unfall auf. Somit kann der CYBEX Sitz problemlos auch über den angegebenen Maximalzeitraum von etwa 11 Jahren genutzt werden. Hinzu kommt, dass insbesondere in der Gruppe 2/3 die hohen Kräfte bei einem Unfall zunächst vom Fahrzeuggurt absorbiert werden.
Wie kann ich verhindern, dass sich mein Kind aus dem Fangkörper befreit?
Unser Fangkörper verfügt über fünf Verstellpositionen, um ihn optimal an die Größe Ihres Kindes anpassen zu können. Wichtig ist den Fangkörper so einzustellen, dass er am Körper des Kindes aufliegt, allerdings ohne einzuengen. Während des Anschnallvorganges ist darauf zu achten, dass der Beckengurt straff in die Gurtführung eingelegt und im Anschluss der Diagonalgurt richtig fest nachgespannt wird, um einen Klemmeffekt in der Gurtführung des Fangkörpers zu erzielen. Erfahrungen zeigen, dass manche Kinder in diesen jungen Jahren eine gewisse Abneigung gegen Hosenträgergurtsysteme oder Fangkörper haben können. Kinder versuchen sich deshalb manchmal aus dem Sitz zu befreien. In dieser Eingewöhnungsphase ist Geduld gefragt, denn das Kind muss erst an die Situation im Fahrzeug gewöhnt werden.
Der Gurt meines Fahrzeuges ist für die Befestigung mit Fangkörper zu kurz, was kann ich tun?
Die CYBEX Sitze mit Fangkörper sind in Bezug auf ihre Gurtlänge auf die Vorgaben der Norm abgestimmt. Sollte die Gurtlänge des Fahrzeugs einmal nicht ausreichen, gibt es in diesen seltenen Fällen für einige Fahrzeuge eine vom Fahrzeughersteller freigegebene Gurtverlängerung. Diese kann ohne Bedenken verwendet werden. Gurtverlängerungen von Fremdanbietern, die keine Freigabe des Fahrzeugherstellers haben, können von uns nicht empfohlen werden. Bitte beachten Sie zudem die folgenden Punkte, um die Gurtlänge des Fahrzeuges optimal auszunutzen: 1. Besteht die Möglichkeit den Kindersitz am Beifahrersitz zu verwenden? Hier wird oft mehr Gurtlänge zur Verfügung gestellt. 2. Ist der Beckengurt auch richtig gestrafft? Wichtig beim Anlegen des Gurtes um den Fangkörper ist es, immer zuerst den Beckenteil des Gurtes in den Fangkörper einzulegen und danach fest am Schulterteil des Gurtes zu ziehen, um den Gurt und das Kissen fest zu spannen und damit überflüssige Gurtlänge aus dem System rauszuholen. Erst dann sollte das Schulterteil des Gurtes in den Fangkörper eingelegt werden und fest mit der roten Gurtklemme blockiert werden. 3. Keine zu dicke Kleidung verwenden: Besser ist es, das Kind mit einem warmen, dicken Pullover zu kleiden, als in einer dicken Daunenjacke. Wie bei Erwachsenen auch, sollte der Gurt bzw. der Fangkörper so nahe wie möglich am Körper anliegen. Dies erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern bringt auch zusätzliche Gurtlänge.
Kann ich einen Gruppe 1 Kindersitz (9 -18kg), welcher über einen Fangkörper verfügt, auch ohne dieses verwenden?
Nein, da eine Zulassung sowie der optimale Schutz für ihr Kind nur mit dem Fangkörper gewährleistet werden kann. Eine Verwendung ohne Fangkörper in der Gruppe 1 ist grob fahrlässig und Sie würden Ihr Kind in Gefahr bringen. Im Falle eines Unfalls würde automatisch gegen den Fahrzeuglenker ermittelt werden.
Wird im Fall eines Überschlags mein Kind bei Verwendung eines Kindersitzes mit Fangkörper aus dem Sitz geschleudert?
Nein, alle nach ECE R44/04 zugelassenen Kindersitze der Gruppen 0 und 1 werden auf Überschläge in vier Richtungen getestet. Damit wird sichergestellt, dass Kinder nicht aus einem sich überschlagenden Fahrzeug geschleudert werden können.
Ist es normal, dass die Rückenlehne des Sitzes sich nicht komplett feststellen lässt und Spielraum hat, wenn der Sitz nicht eingebaut ist?
Die neigungsverstellbare Rückenlehne ist Teil des CYBEX Sicherheitskonzepts. Durch die automatische Verstellungsmöglichkeit der Rückenlehne kann sich diese optimal dem Fahrzeugplatz anpassen. Im Fall der Fälle bewegt sich die Rückenlehne bedingt mit Ihrem Kind vor und kann somit den Körper in einem früheren Stadium auffangen. Sitz und Lehne sind miteinander verbunden, sie sind jedoch nicht starr oder rasten fest ein.
Mein Kind befreit sich selbständig aus dem Kindersitz mit Fangkörper, obwohl dieser eng anliegt. Was kann ich tun?
Ist Ihr Kind richtig gesichert, helfen hier nur Geduld und Ermahnungen. Versucht Ihr Kind sich während der Fahrt aus dem Fangkörper herauszuwinden, sollten Sie schnellstmöglich anhalten. Dem Kind sollte dann erläutert werden, dass es – wie auch die Erwachsenen – bis zum Ende der Fahrt gesichert bleiben muss und unter keinen Umständen den Sitz verlassen darf.
Wie eng muss der Fangkörper anliegen, damit mein Kind richtig gesichert ist?
Als Faustregel für eine richtige Sicherung des Kindes gilt: Der Fangkörper sollte zwar eng am Körper anliegen, aber nicht drücken. Bei unseren Gruppe 1 Sitzen kann der Fangkörper über die Tiefenverstellung angepasst werden. Zudem muss der Beckengurt gut gespannt sein, sodass der Sitz eine optimale Schutzwirkung hat. Richtig fest ist der Fangkörper, wenn es gerade noch möglich ist eine Hand zwischen Fangkörper und Kind zu schieben. Zu beachten ist, dass dabei die Kleidung nachgeben muss und z.B. eine dicke Winterjacke entsprechend komprimiert werden muss.
Kann ich diesen Kindersitz auch im Flugzeug verwenden?
Nein, dieser Sitz ist nicht für die Nutzung im Flugzeug zugelassen.
Kann ich das ISOFIX Connect System auf einen Sitz anbringen, der nicht mit den ISOFIX Konnektoren ausgestattet ist?
Kindersitze, die nicht mit ISOFIX (ISOFIX Connect System) ausgestatten sind, können nicht mit ISOFIX Konnektoren nachgerüstet werden. Bitte beachten Sie, dass technische Änderungen am Sitz nicht gestatten sind.
Wie funktioniert die Liegeposition der Pallas Serie?
Die Pallas Serie bietet eine Liegeposition, die einfach mit einer Hand einzustellen ist. Dazu muss das fahrzeugeigene Gurtsystem nicht geöffnet und das Kind nicht aus dem Sitz
Wie baue ich einen Sitz der Pallas Serie zu einem Gruppe 2/3 Sitz um?
Folgen Sie diesen Schritten, um den Gruppe 1/2/3 Sitz zu einem Gruppe 2/3 Sitz umzubauen: Entfernen Sie den Fangkörper. Drücken Sie die beiden Entriegelungstasten an der Unterseite des Sitzkissens und ziehen Sie es bis zum ersten Widerstand vom Rahmen weg. Betätigen Sie nun die Einstelltaste, die zentral unter dem Sitzkissen liegt, und ziehen Sie den Sitz komplett vom Rahmen ab. Zum Entfernen der Abstandhalter bringen Sie zuerst den Sitz in Liegeposition. Ziehen Sie den Bezug der Rückenlehne hoch, um die Fingeröffnung an der Rückseite der Rückenlehne freizulegen. Betätigen Sie die Entriegelungstaste im Inneren der Rückenlehne und lösen Sie nun den Abstandshalter von unten ab. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

Wir verwenden Cookies, um Dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Durch die Nutzung unseres Service stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen