Pallas M

Gr. 1/2/3, 9 - 36 kg, ab ca. 9 Monate bis 12 Jahre


Pallas M Kindersitz

Sicherheit ohne einzuengen

Die neue Generation der preisgekrönten Pallas Serie bietet optimierte Sicherheit und Komfort bei einer Nutzungsdauer von bis zu 11 Jahren.

  • Einhändig verstellbarer Fangkörper (Gr. 1)
  • Nutzungsdauer von bis zu 11 Jahren
  • Individuell verstellbarer linearer Seitenaufprallschutz (L.S.P. System)
  • Komfortable, einhändig einstellbare Sitz- und Liegeposition (Gr. 1)
  • Patentierte neigungsverstellbare Kopfstütze
  • Erfüllt das ECE R-44/04

Der Pallas M verfügt in der Gruppe 1 über ein tiefenverstellbares Sicherheitskissen. Im Falle eines Frontalaufpralls verteilen sich die Kräfte über die gesamte Fläche des Fangkörpers, ähnlich einem aufgeblasenen Airbag. In der Gruppe 2/3 wird der Sitz durch einfachen Umbau zum Solution M.

Tiefenverstellbarer Fangkörper - Einhändig einstellbar (Gr. 1)

Tiefenverstellbarer Fangkörper

Einhändig einstellbar (Gr. 1)

Der in der Tiefe verstellbare, zum Patent angemeldete Fangkörper schützt das Kind im Falle eines Unfalls ohne einzuzuengen.

Die Kräfte eines Aufpralls werden über den Fangkörper verteilt und durch seine energieabsorbierenden Materialien reduziert. Dieses System ähnelt einem aufgeblasenen Airbag und hilft, die Kräfte im Falle eines Unfalls erheblich zu reduzieren. Der Gurt schneidet nicht ein und der empfindliche Nacken-und Schulterbereich sowie die inneren Organe werden geschützt. Der neue, einhändig verstellbare Fangkörper passt sich für höchsten Komfort perfekt an den Körper des Kindes an und bietet zudem wesentlich mehr Oberkörper-Bewegungsfreiheit und im Fall eines Frontalaufpralls ein Höchstmaß an Sicherheit im Vergleich zu herkömmlichen Hosenträgergurtsystemen.

2-in-1 Sitz - Nutzungsdauer von bis zu 11 Jahren

2-in-1 Sitz

Nutzungsdauer von bis zu 11 Jahren

Dieser Sitz wächst mit dem Kind mit und bietet so eine lange Nutzungsdauer von bis zu 11 Jahren.

In der Gruppe 1 schützt er mit einem tiefenverstellbaren Fangkörper, das beim Frontalaufprall ähnlich einem aufgeblasenen Airbag vor Halswirbelverletzungen schützt, ohne einzuengen. Der Sitz kann für Kinder ab ca. 3 Jahren mit wenigen Handgriffen in einen Sitz der Gruppe 2/3 aus der Solution Familie verwandelt werden.

Individuell verstellbarer linearer Seitenaufprallschutz - L.S.P. System

Individuell verstellbarer linearer Seitenaufprallschutz

L.S.P. System

Durch das individuell verstellbare L.S.P. System (Linear Side-impact Protection) wird die Aufprallenergie im Falle eines Unfalls frühzeitig absorbiert.

Die Wucht eines Seitenaufpralls wird über die zusätzlichen Fangkörper sowie Schulter- und Kopfprotektoren systematisch abgebaut. Gleichzeitig wird die bei einem Unfall auftretende kinetische Energie des Körpers frühzeitig abgefangen und der Kopf aktiv in eine sichere Position gelenkt. Die L.S.P. Protektoren sind individuell einstellbar und können entsprechend der Größe des Autos eingestellt werden.

Komfortable, einhändig einstellbare Sitz- und Liegeposition - Gruppe 1

Komfortable, einhändig einstellbare Sitz- und Liegeposition

Gruppe 1

Sorgt für eine entspannte Reise.

Durch die einfache Komfortverstellung lässt sich der Sitz mit einem Griff von vorne in die Liegeposition verstellen.

3-fach neigungsverstellbare Kopfstütze - Patentiert

3-fach neigungsverstellbare Kopfstütze

Patentiert

Die patentierte, dreifach neigungsverstellbare CYBEX Kopfstütze garantiert optimalen Schutz im Falle eines Seitenaufpralles.

Die patentierte, neigungsverstellbare Kopfstütze verlagert den Schwerpunkt des Kopfes nach hinten und verhindert so das gefährliche Nach-Vorne-Kippen des Kopfes im Schlaf. Nur so wird bei einem Seitenaufprall der sensible Kopf- und Nackenbereich geschützt, da der Kopf in der Sicherheitszone des Sitzes verbleibt. Der patentierte Kopfschutz bietet eine komfortablere Schlafposition und ein Höchstmaß an Sicherheit im Vergleich zu herkömmlichen Systemen.

Video

Funktionen

  • Energieabsorbierende Schale - Die flexible Materialstruktur absorbiert die Aufprallkräfte

    Energieabsorbierende Schale:
    Die flexible Materialstruktur absorbiert die Aufprallkräfte

  • Optimiertes Belüftungssystem - Unterstützt ein angenehmes Körperklima

    Optimiertes Belüftungssystem:
    Unterstützt ein angenehmes Körperklima

Engineered in Germany

Länge / Breite / Höhe: 430 / 540 / 700 mm
Gewicht: 8,3 kg
ECE R-44/04, Gr. 1/2/3
Bezug waschbar bei 30 Grad.
Dieses Produkt wurde in Deutschland entwickelt und entworfen

Kompatible Fahrzeuge

Passt dieser Sitz in mein Auto?

Dieser Kindersitz ist universal zugelassen und kann auf allen Fahrzeugpositionen mit 3-Punkt-Gurt-Ausstattung verwendet werden. Dennoch empfehlen wir zur Sicherheit immer einen Test-Einbau im qualifizierten Fachhandel, um die Kompatibilität mit Ihrem individuellen Fahrzeug sicherzustellen. Gerade Gurtlängen können nicht ausreichen oder von den Fahrzeugherstellern in laufenden Serien verändert worden sein.

Service

Downloads: Bedienungsanleitungen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie funktioniert die Liegeposition der Pallas Serie?
Kann man einen Kindersitz ohne ISOFIX nachrüsten?
Wie baue ich einen Sitz der Pallas Serie zu einem Gruppe 2/3 Sitz um?
Kann ich das ISOFIX Connect System auf einen Sitz anbringen, der nicht mit den ISOFIX Konnektoren ausgestattet ist?
Muss das Kind in einem CYBEX Gruppe 1/2/3 Sitz in der Gruppe 1 zusätzlich durch einen Hosenträgergurt gesichert werden?
Kann ich den Fangkörper auch weiter in der Gruppe 2/3 verwenden?
Wird das Kind durch den Fangkörper eingeengt?
Ist Materialermüdung aufgrund der langen Nutzungsdauer ein Problem?
Wie kann ich verhindern, dass sich mein Kind aus dem Fangkörper befreit?
Der Gurt meines Fahrzeuges ist für die Befestigung mit Fangkörper zu kurz, was kann ich tun?
Kann ich einen Gruppe 1 Kindersitz (9 -18kg), welcher über einen Fangkörper verfügt, auch ohne dieses verwenden?
Wird im Fall eines Überschlags mein Kind bei Verwendung eines Kindersitzes mit Fangkörper aus dem Sitz geschleudert?
Darf ein Gruppe 1/2/3 Kinderautositz auch auf dem Beifahrersitz befestigt werden?
Was ist der Unterschied zwischen der Pallas und Aura Serie?
Ist es normal, dass die Rückenlehne des Sitzes sich nicht komplett feststellen lässt und Spielraum hat, wenn der Sitz nicht eingebaut ist?
Mein Kind befreit sich selbständig aus dem Kindersitz mit Fangkörper, obwohl dieser eng anliegt. Was kann ich tun?
Wie eng muss der Fangkörper anliegen, damit mein Kind richtig gesichert ist?
Kann ich diesen Kindersitz auch im Flugzeug verwenden?
Kann ich das ISOFIX Connect System auf einen Sitz anbringen, der nicht mit den ISOFIX Konnektoren ausgestattet ist?
Wie baue ich einen Sitz der Pallas Serie zu einem Gruppe 2/3 Sitz um?
Wie funktioniert die Liegeposition der Pallas Serie?
Kann ich den Sitz nach einem Unfall weiterverwenden?
Mein Kindersitz ist defekt, wie kann ich diesen reparieren lassen?
Wo erhalte ich Ersatzteile für mein Produkt?