47 cm - 75 cm, max. 13 kg

Testsieger Gruppe 0+:
Babyschale Aton Q i-Size

Beim Babyschalen-Test 2016 wurde die gegurtete Babyschale Aton Q i-Size mit der Note 1,7 Testsieger in der Gruppe 0+ im Test von Stiftung Warentest 11/2016 und erzielte ausgezeichnete Ergebnisse von den führenden europäischen Verbraucherorganisationen. In der Kategorie Sicherheit hat die gegurtete Aton Q i-Size Babyschale sogar mit der Note „1,4“ in der Kategorie Unfallsicherheit abgeschlossen. In Kombination mit der Base Q i-Size erreichte Aton Q i-Size ebenfalls die Note 1,7 (gut).

  • Entspricht in Kombination mit der der Base Q i-Size der neuen europaweiten Verordnung für Kindersitze, ECE R-129 (i-Size)
  • Teleskopischer Seitenaufprallschutz (L.S.P. System)
  • Herausnehmbare Sitzeinlage für Babys bis zu 3 Monaten
  • Integriertes XXL Cabrio Sonnendach
  • Höhenverstellbare Kopfstütze mit integrierter Gurtführung
  • Reisesystem tauglich in Kombination mit Kinderwagen von CYBEX, gb und anderen Herstellern

Aton Q i-Size & Base Q i-Size

Aton Q i-Size

Der Aton Q i-Size ist in den Farben Midnight Blue, Stardust Black und Autumn Gold erhältlich.

Midnight Blue
Stardust Black
Autumn Gold

Babyschale im Test: Aton Q i-Size

Aton Q i-Size setzt die Erfolgsgeschichte der vielfach prämierten Aton Familie fort und bietet ebenso hohe Sicherheit für Neugeborene und Babys. Der Aton i-Size ist mit einem ausgeklügelten teleskopischen Seitenaufprallschutz (L.S.P. System) ausgestattet, das Kräfte eines Seitenaufpralls vom Kind wegleitet. Die höhenverstellbare Kopfstütze mit integrierter Gurtführung sorgt für Sicherheit und Komfort auf höchstem Niveau für die Kleinen sowie hohe Bedienfreundlichkeit für Eltern. Eine herausnehmbare Sitzeinlage stellt eine nahezu flache Liegeposition für Neugeborene und Babys bis zu einem Alter von 3 Monaten sicher und gibt in den ersten Lebensmonaten Halt beim Liegen. Für maximalen UV-Schutz der Baby-Haut erfüllt das farblich abgestimmte XXL-Cabrio-Sonnendach den strengen australischen UVP50+ Sonnenschutzstandard.

Stabilität und Sicherheit: Base Q-fix

Der Aton Q i-Size erfüllt in Kombination mit der Base Q i-Size die Anforderungen der i-Size-Norm. i-Size (ECE R-129) ist eine neue europaweite Verordnung für Kindersitze. Sie schreibt u.a. den rückwärts gerichteten Transport von Kindern bis zu einem Alter von 15 Monaten. Der Aton Q i-Size wird ganz unkompliziert eingerastet und kann ohne zusätzliche Sicherung mit dem Autogurt verwendet werden. Ein Indikator bestätigt den korrekten Einbau. Die Base Q i-Size wird über die ISOFIX Konnektoren im Auto installiert, was zusätzliche Stabilität und Sicherheit bietet.

Technische Daten

L 650 mm \ B 440 mm \ H 390-560 mm <br> Babyschale 4,9 kg

Der Babyschalen Test 2016

So unterschiedlich Eltern auf der ganzen Welt auch sind, es gibt eine Sache, bei der sie sich alle einig sind: Die Sicherheit von Kindern steht an erster Stelle. Besonders im Auto ist dies ein Thema, bei dem keine Kompromisse gemacht werden sollten. Um die Auswahl der richtigen Babyschale für Eltern zu erleichtern, ist die Zulassung von neuen Sitzen weltweit durch Normen geregelt. In Europa gelten aktuell die Prüfnormen ECE R-44/04 und ECE R-129. Darüber hinaus werden Babyschalen von unabhängigen Testinstituten, wie zum Beispiel dem ADAC oder der Stiftung Warentest, geprüft. Wer hier als Testsieger hervorgehen möchte, muss strenge Prüfungen in verschiedenen Kriterien bestehen.

Beispiel ADAC: Wie werden Babyschalen getestet?

Ein- oder zweimal im Jahr werden die Tests für Kindersitze und Babyschalen von einem Konsortium an verschiedenen Verbraucherorganisationen und Automobilclubs (ADAC, ÖAMTC, TCS, Stiftung Warentest) durchgeführt, die die Testergebnisse veröffentlichen. Der Automobilclub ADAC testet die neuen Kindersitze und Babyschalen jeder Gruppe in einer Unfall-Simulation des Front- sowie Seitenaufpralls. Der Frontaufprall wird mit 64 km/h und der Seitenaufprall mit 50 km/h getestet. Je nach Gewichtsgruppe werden verschieden große Dummys in unterschiedlichen Crashsituationen verwendet, um die jeweiligen Alters- und Gewichtsgruppen der Kinder zu möglichst genau abzubilden. Neben den umfangreichen Sicherheitstests beeinflussen auch andere Kriterien, wie die Bedienung und Ergonomie, Reinigung und Verarbeitung sowie die Schadstoffprüfung das Testergebnis eines Kindersitzes oder einer Babyschale. Darüber hinaus wird auch der tägliche Gebrauch der Kindersitze mit richtigen Kindern geprüft.

Warum sind Babyschalen Tests so wichtig?

Die Testkriterien, z.B. beim ADAC Test, sind beträchtlich strenger als die der ECE R-44 Norm und werden stetig verschärft. So werden die Grenzen für kritische Messwerte kontinuierlich angepasst und die Kategorien überprüft. Seit 2011 werden Kindersitze beispielsweise auch im Hinblick auf Schadstoffbelastung geprüft. Auf dies Weise tragen diese Tests dazu bei, die Sicherheit von Kindersitzen und Babyschalen über die Jahre kontinuierlich zu verbessern.